Warum aus Franz ein Shoemanic wurde... Diskussion der geanderten Werbestrategie der Firma Humanic Warum aus Franz ein Shoemanic wurde... Diskussion der geanderten Werbestrategie der Firma Humanic Selbstverwirklichung und Individualisierung, die Ich-AG und das Anderssein sind Schlagworte des beginnenden 21. Jahrhunderts. Der dynamische Prozess der Modernisierung und des damit einhergehenden Wertewandels pragt die (Konsum)Gesellschaft von heute. Werbung und Werbegestalter mussen mit dieser schnellen Entwicklung mithalten und sich den neuen Anforderungen stellen. Die Aufmerksamkeit der Rezipienten und potentiellen Kunden zu gewinnen, scheint dabei die grofste Herausforderung zu sein. Das osterreichische Unternehmen Humanic erkannte schon in den fruhen 70er Jahren die Wichtigkeit des kostbaren Guts Aufmerksamkeit. Eine zu diesem Zeitpunkt revolutionare, vollig produktlose Kunstwerbung mit dem klingenden Namen „Franz“ schaffte es, in der Alpenrepublik uber Jahrzehnte fur Verwunderung und vor allem fur Aufsehen zu sorgen. Ende der 1990er Jahre anderte Humanic die Werbelinie radikal. Die vorliegende Arbeit begibt sich auf die Suche nach den Ursprungen und Grunden fur diese geanderte Werbestrategie. Theorien zum Thema Wertewandel, Individualisierung und dem Werbeprinzip Aufmerksamkeit, Experteninterviews und eine Umfrage untermauern die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit. Книга по Требованию 978-3-6392-8261-0
3171 руб.
Russian
Каталог товаров

Warum aus Franz ein Shoemanic wurde... Diskussion der geanderten Werbestrategie der Firma Humanic

  • Автор: Andrea Doczy
  • Мягкий переплет. Крепление скрепкой или клеем
  • Издательство: Книга по Требованию
  • Год выпуска: 2010
  • Кол. страниц: 104
  • ISBN: 978-3-6392-8261-0
Временно отсутствует
?
  • Описание
  • Характеристики
  • Отзывы о товаре
  • Отзывы ReadRate
Selbstverwirklichung und Individualisierung, die Ich-AG und das Anderssein sind Schlagworte des beginnenden 21. Jahrhunderts. Der dynamische Prozess der Modernisierung und des damit einhergehenden Wertewandels pragt die (Konsum)Gesellschaft von heute. Werbung und Werbegestalter mussen mit dieser schnellen Entwicklung mithalten und sich den neuen Anforderungen stellen. Die Aufmerksamkeit der Rezipienten und potentiellen Kunden zu gewinnen, scheint dabei die grofste Herausforderung zu sein. Das osterreichische Unternehmen Humanic erkannte schon in den fruhen 70er Jahren die Wichtigkeit des kostbaren Guts Aufmerksamkeit. Eine zu diesem Zeitpunkt revolutionare, vollig produktlose Kunstwerbung mit dem klingenden Namen „Franz“ schaffte es, in der Alpenrepublik uber Jahrzehnte fur Verwunderung und vor allem fur Aufsehen zu sorgen. Ende der 1990er Jahre anderte Humanic die Werbelinie radikal. Die vorliegende Arbeit begibt sich auf die Suche nach den Ursprungen und Grunden fur diese geanderte Werbestrategie. Theorien zum Thema Wertewandel, Individualisierung und dem Werbeprinzip Aufmerksamkeit, Experteninterviews und eine Umfrage untermauern die Ergebnisse der vorliegenden Arbeit.
Бумага:   Офсет
Масса:   159 г
Размеры:   148x 210x 5 мм
Отзывы
Найти пункт
 Выбрать станцию:
жирным выделены станции, где есть пункты самовывоза
Выбрать пункт:
Поиск по названию улиц:
Подписка 
Введите Reader's код или e-mail
Периодичность
При каждом поступлении товара
Не чаще 1 раза в неделю
Не чаще 1 раза в месяц
Мы перезвоним

Возникли сложности с дозвоном? Оформите заявку, и в течение часа мы перезвоним Вам сами!

Captcha
Обновить
Сообщение об ошибке

Обрамите звездочками (*) место ошибки или опишите саму ошибку.

Скриншот ошибки:

Введите код:*

Captcha
Обновить